Ihre Naturheilpraxis seit 1996

Rita Jurgens-Krüssmann – Heilpraktikerin – Zilgrei-Lehrerin – F-X-Mayr-Therapeutin

Nackenschmerzen mit Zilgrei behandeln


1 Kommentar

was ist zilgrei?

Endlich beweglich und frei mit ZILGREI!

Was ist ZILGREI ?

ZILREI ist eine klinisch erprobte, sehr wirksame Selbsthilfemethode zur Linderung und/oder Beseitigung vorübergehender oder chronischer Schmerzzustände.

ZILGREI ist eine sanfte Methode, bestehend aus der Kombination spezieller Atemtechnik und Körperstellung oder -Bewegung, die stets in der schmerzfreien Haltung oder Bewegungsrichtung ausgeführt wird.

ZILGREI ist leicht erlernbar und berücksichtigt die Bewegungsmöglichkeiten des Ausübenden und daher für jedes Alter geeignet. Es handelt sich um ein körperzentriertes, entspannendes Verfahren und ist daher weder anstrengend noch kommt man dabei ins Schwitzen.

Woher kommt ZILGREI?

ZILGREI ist ein Kunstwort, geschaffen aus den beiden Namen ZILLO und GREISSING.

Dr. Hans Greissing, Arzt und Chiropraktiker, entwickelte in Italien zusammen mit seiner seit Jahren unter Schmerzen leidenden Patienten, Frau Adriana Zillo, die ZILGREI- Selbstbehandlungs- Methode in den 70er und 80er Jahren. Seither werden ZILGREI-Lehrer/Innen über ZILGREI international S.A. / Schweiz ausgebildet.

Wem hilft ZILGREI ?

Die regelmäßige Anwendung der Selbstbehandlungsübungen des ZILGREI hat bereits vielen Betroffenen deutliche oder gar vollständige Linderung gebracht bei:

  • Muskelverspannungen
  • Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nackensteife, schiefer Hals
  • Bandscheiben- und Hüftbeschwerden
  • Haltungsfehler, Skoliose, Rundrücken, Hohlkreuz,
  • Opstipation, Verdauungs- und Menstruations-beschwerden
  • Stress, Schlaflosigkeit und Nervosität,
  • Beeinträchtigung der Augen- und Ohrenfunktion
  • u.a.

Viel Positives wird berichtet von Patienten mit:

  • Asthma
  • M. Bechterew
  • M. Menière
  • Tinnitus,
  • Fibromyalgie
  • Arthroseerscheinungen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Lähmung nach Schlaganfall
  • u.a.

ZILGREI findet auch Anwendung bei der Geburtsvorbereitung.

ZILGREI sollte in jedem Fall versuchen, wer sich möglichst von Spritzen, Medikamenten, chirurgischen Eingriffen etc. unabhängig machen will.

Wie und wo kann man ZILGREI lernen?

  • In privaten Einzelsitzungen
  • Über Kurse, die von “ZILGREI international” autorisierten und speziell
    ausgebildeten ZILGREI-Lehrer/Innen abgehalten werden. http:www.zilgrei.de
  • Kursangebote und Termine hier…

http://www.zilgrei-nrw.de/html/kursprogramm.html


Wie arbeiten Heilpraktiker?


Was machen Heilpraktiker anders?

…und welche Therapierichtungen gibt es in der Alternativen Heilkunde?

Das Tätigkeitsfeld eines Heilpraktikers ist sehr vielfältig. Daher ist Heilpraktiker nicht gleich Heilpraktiker. Jeder Heilpraktiker oder Heilpraktikerin hat mehr oder weniger sein eigenes Therapiespektrum, mit dem er oder sie arbeitet und sich um Linderung und Heilung von Krankheiten bemüht. Der ganzheitliche Ansatz findet sich in Nuancen in allen Konzepten wieder, wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten, z.B. ausgehend von den klassischen Naturheilverfahren und Homöopathie bis hin zur Psychotherapie, Heilhypnose und Psychokinesiologie, Weiterlesen

Darmflora und Gesundheit


Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles

…oder warum Antibiotika nicht gesund machen…!

Auszug aus dem LINK zum Artikel: http://www.extremnews.com/berichte/gesundheit/42bb146e8eaa997
Zitat: Am 14. Mai 2013, dem 217sten Jahrestag der ersten Impfung durch Edward Jenner, veröffentlichen die führenden europäischen Anhänger der Infektionstheorie ihre Ergebnisse jahrelanger Untersuchungen. Sie stellten fest, dass alle Arten von „Krankheits-Erregern“, nach denen sie in Kindern suchten, immer auch in gleicher Zahl und Art in gesunden Kindern vorhanden sind.Bisher ging die Infektionstheorie davon aus, dass man mit Krankheitserregern in Kontakt käme. Da kommt also von außen etwas, das man nicht hat, hinzu und macht einen krank. Große Kampagnen laufen, in denen uns aufgezeigt wird, wie wir mit allerlei Verhaltensweisen einen Kontakt und eine Infektion mit diesen Krankheitserregern vermeiden könnten. Eine ganze Industrie alleine lebt von dem Argument, so viel wie möglich zu desinfizieren und antibakterielle Putzmittel- und Körperpflegemittel zu verwenden. Jetzt wird von offizieller Seite festgestellt, dass die Bakterien, die als Krankheitsverursacher bezeichnet wurden, nicht minder auch permanent in gesunden Menschen vorhanden sind. Es kommt also nichts von außen hinzu, vor dem man sich schützen könnte. Es ist alles schon immer da.

Statement: Heilpraktikerin Rita Jurgens-Krüssmann, Naturheilpraxis Essen-Ruhr:

…Der Erreger ist nichts, das Milieu ist alles..!

Bereits in der Pionierzeit der Infektionslehre, ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, entbrannte ein heftiger Wissenschaftsstreit zwischen zwei Hypothesen: Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.