Ihre Naturheilpraxis seit 1996

Rita Jurgens-Krüssmann – Heilpraktikerin – Zilgrei-Lehrerin – F-X-Mayr-Therapeutin

Colonhydro-Therapie

Colonhydro-Therapie nicht nur für den Dickdarm!

Jeder Zweite ist heute darmkrank: geblähter Bauch, Durchfall, Verstopfung, Verpilzung…“der Tod sitzt im Darm…!“ sagte bereits Paracelsus und der österr. Arzt Dr. Franz-Xaver Mayr griff dies wieder auf. Er war der erste Arzt seiner Zeit – und ist es in gewisser Weise bis heute auch geblieben – der sich intensiv über die Zusammenhänge zwischen Darmzustand und Zivilisationsleiden Gedanken gemacht hatte. Mit der in Amerika entwickelten Methode, der Colon-Hydro-Therapie, werden nicht nur Darmerkrankungen behandelt, sondern auch viele chronische Krankheiten. Der Dickdarm ist wichtigstes regulatives Biotop des Organismus.

WirkuCHT-Gerätng der Colon-Hydro-Therapie?

Sie entfernt auf wirksame Weise angesammelten, stagnierten Stuhl sowie Gärungs- und Fäulnisstoffe von den Darmwänden. Dieser natürliche Säuberungsprozess bewirkt, dass die Symptome, die entweder direkt oder indirekt mit dem Nichtfunktionieren des Darmes zusammenhängen, beseitigt werden.

Durchführung einer Colon-Hydro-Therapie?

Der Patient liegt bequem und gemütlich-warm zugedeckt in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Durch ein Kunststoffröhrchen (=Spekulum) im Rektum fließt Wasser in unterschiedlichen Temperaturen  in den Darm ein. Es kann nur immer nur so viel Wasser in den Darm einfließen, wie ungehindert hineinströmen kann, der Rest läuft sofort über den angeschlossenen Ablaufschlauch wieder ab. Über ein geschlossenes System wird das Wasser und der gelöste Darminhalt über diesen Ablaufschlauch in die das CHT-Gerät und die Kanalisation eingeleitet. Diese Prozedur  erzeugt in der Regel keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den Patienten – insbesondere danach – als äußerst angenehm und wohltuend empfunden. Das geschlossene System verhindert, dass unangenehme Erscheinungen in Form von Gerüchen etc. entstehen.

Colonmassage Naturheilpraxis EssenMit einer sanften Bauchdeckenmassage kann ich als Therapeutin  vorhandene Problemzonen ertasten und das einfließende Wasser genau in diesen Bereich lenken und den Darm aktivieren. Die Colon-Hydro-Therpie ermöglicht dadurch eine so intensive und gründliche Reinigung und Sanierung des Dickdarms, wie dies mit anderen Methoden kaum möglich ist. Insbesondere der träge Darm wird wieder trainiert und die Darmperistaltik angereg tund gestärkt. Die auflösende Wirkung des Wasser und die gleichzeitige warm-kühl Reizung des Darmrohres bewirkt, dass dieser wieder zu arbeiten beginnt und selbsttätig den angesammelten und stagnierten Darminhalt weiter befördert.

Eine Darmspülungs-Sitzung dauert ca. 60 Minuten plus ca. 15 Minuten Vor- und Nachbereitungszeit und kostet € 75,- (zzgl. Verbrauchsmaterial € 4,50)

Kontraindikationen der CHT und Sorgfaltspflicht des Therapeuten

Falls Sie noch nicht bei mir gewesen sind, und NUR eine Darmspülung wünschen, so führe ich diese gerne durch, wenn ich mir – im Rahmen meiner Sorgfaltspflicht – im Vorgespräch über Ihre Gründe und gesundheitlichen Umstände ein Bild habe machen können!

Wie bei jeder Therapie gibt es auch bei der CHT Kontraindikationen, d.h. Erkrankungen, bei denen eine Darmspülung ungeeignet oder sogar gefährlich ist. Daher ist es bei mir ein Vorgespräch mit Beratung vor oder mit dem ersten CHT-Termin obligatorisch. –> Kosten: € 25,-

Kontraindikationen zur Colon-Hydro-Therapie

  • Karzinome des Darmes und des Rektums
  • Fissuren und Fisteln
  • schwere Herzkrankheiten
  • Aneurysma
  • schwere Anämie
  • gastrointestinale Blutungsherde
  • starke Hämorrhoiden
  • Niereninsuffizienz
  • neurogen bedingte Obstipation (z.B. M. Hirschsprung)
  • angeborenes Megakolon
  • fortgeschrittene Metastasenbildung

Indikationen zur Colon-Hydro-Therapie

  • Gewebsübersäuerung und zur Fasteneinleitung und -Begleitung
  • Obstipation
  • Diarrhoe (Durchfälle – auch hilfreich bei akuten Durchfallerkrankungen)
  • atonisches Kolon = träger, inaktiver Darm
  • Intestinale Toxämie = Stoffwechselbelastung durch Gärungs- und Fäulnisgase und umfasst im weiteren Sinne alle vom Darm ausgehenden Störungen wie:
  1. rheumatische Erkrankungen
  2. verschiedene Hauterkrankungen (z.B. Psoriasis, Neurodermitis, Akne)
  3. Allergien im weitesten Sinne
  4. chronische Kopfschmerzsyndrome und Migräne
  5. Leber- Galle- und Nierenerkrankungen
  6. allgemeine Erschöpfungszustände und Schlafstörungen
  7. Meteorismus und Römheld-Syndrom (Blähbauch, Blähungen)
  8. Mykosen und Parasitosen (Darmpilze, Candida-Befall)
  9. Darmtraining bei MS und Querschnittslähmung, sowie nach der Schwangerschaft
  10. Lymphatische Stauungen, insbesondere im Dünndarm
  11. Herzerkrankungen, Bluthochdruck
  12. Reizdarm-Syndrom und dem RDS ähnliche Beschwerdebilder

Colon-Hydro-Therapie bei chronischen Krankheiten

Ein Colon-Hydro-Therapie empfehle ich bei ALLEN chronischen Erkrankungen, jedoch nicht als alleinige Therapie – das wäre zu kurz gedacht !!!- Die CHT zeigt ihren besten Effekt im Zusammenwirken mit weiteren naturheilkundlichen verfahren, die da sind:

Auswahl und Zusammenstellung richtet sich nach dem individuellen Beschwerdebild und der Art der Grunderkrankung.

Kommentar verfassen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.